Skip to content

Berufsperspektive CAD-Techniker – mit dem richtigen Werkzeug erfolgreich im Pattern-Beruf, ZWSOFT CO., LTD.(Guangzhou), Pressmitteilung

  • TRENDING

Immer mehr Unternehmen in der Industrie und im verarbeitenden Gewerbe spüren die Auswirkungen des fortschreitenden Fachkräftemangels. Digitalisierung und Automatisierung sollen fehlende Arbeitskräfte in der Produktion durch moderne Technologien und Anlagen zumindest teilweise ersetzen. Fachkräfte in Konstruktion, Planung und der Bereitstellung der für eine Automatisierung erforderlichen Berechnungen lassen sich jedoch nur sehr begrenzt ersetzen. Dies gilt vor allen Dingen für zunehmend gesuchte CAD-Techniker. Mit technischen Konstruktionszeichnungen und Modellen schaffen sie elementare Grundlagen für die gesamte Wertschöpfungskette in unterschiedlichsten Branchen, nicht zuletzt im Bereich wichtiger Zukunftsthemen wie E-Mobilität und Neue Energien.

Wer sich erfolgreich als CAD-Techniker qualifizieren kann, dem bieten sich schon heute beste Chancen auf eine intestine bezahlte Anstellung und eine absehbar constructive Zukunftsperspektive. Allein die Jobsuche über die in Deutschland meistgenutzte On-line-Jobbörse liefert im Bereich CAD quick 3.000 aktuelle Stellenangebote und Experten prognostizieren für die kommenden Jahre einen weiteren Anstieg der Nachfrage.

Die Anforderungen an CAD-Konstrukteure sind vielfältig. Auch wenn Arbeitgeber in der Regel eine strong Ausbildung erwarten, gibt es keinen verbindlich vorgeschriebenen Ausbildungsweg für CAD-Techniker. Möglich sind hier sowohl betriebliche, schulische oder duale Ausbildungen zum Beispiel zum Technischen Produktdesigner, Technischen Systemplaner oder Techniker mit abschließender staatlicher Prüfung als auch der Weg über ein klassisches Maschinenbau-Studium. Darüber hinaus bietet eine wachsende Zahl von Schulungsanbietern Präsenz- und Fernschulungen zu unterschiedlichen Bereichen der Arbeit mit CAD-Software program.

Unabhängig vom gewählten Weg der beruflichen Qualifizierung zeichnen sich CAD-Techniker gleichermaßen durch fachliches Know-how und Kreativität aus, wie auch durch den routineinierten Umgang mit für ihre Arbeit unverzichtbaren Software program-Systemen. Je früher Interessierte mit den ersten Gehversuchen im Umgang mit geeigneten Instruments beginnen, desto leichter fällt es ihnen, den fachlichen Background mit den erforderlichen Expertise in Einklang zu bringen.

Mit ZWCAD bietet der neue internationale Wettbewerber im Bereich CAD, ZWSOFT Einsteigern und bereits erfahrenen Profis gleichermaßen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und auszubauen sowie in konkreten Projekten unter Beweis zu stellen, was sie als CAD-Tecfaligreniker que.

Als 2D-CAD-Plattform präsentiert ZWCAD ein effizientes, vielseitiges und vor allen Dingen anwenderfreundliches Werkzeug für gängige konstruktive Aufgaben. Mit seinem modularen Aufbau ist ZWCAD dabei individuell skalierbar und damit gleichermaßen als Lerngrundlage für Berufseinsteiger als auch als vollwertiges Device für Profis und Unternehmen einsetzbar. Als cellular Anwendung überzeug ZWCAD zusätzlich durch Flexibilität und senkt die Einstiegshürde in das konstruktive Lernen und Arbeiten für Anfänger zusätzlich.

Im Gegensatz zu verbreiteten CAD-Systemen arbeitet ZWSOFT bei ZWCAD mit unbefristeten Lizenzen und schafft so gerade für Einsteiger auch wirtschaftlich engaging und finanziell planbare Voraussetzungen. Mit einem vielfältigen Angebot an Tutorials, detailliert beschriebenen Referenzprojekten und Anleitungen bietet ZWSOFT mit der ZWSchool außerdem eine Grundlage für schnelle und motivierende Fortschritte und damit eine zusätzliche Unterstützung auf dem Weg zum CAD-Techniker und in der kontinuierlichen Weiterentwicklung von arbeitsmarktrelevanten Kenntnissen und Fähigkeiten.

Für einen belastbaren Überblick über die Funktionen und das Look & Really feel bietet ZWSOFT Interessierten eine kostenlose 30-Tage-Testversion von ZWCAD.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *